Konzerte

Sternstunden der Oper

Ein stimmungsvoller Opern-Abend mit Frauke Schäfer und Freunden

 

Vier Sänger und ein Pianist entführen das Publikum in einem zweistündigen Programm in die traumhaft schöne Welt der Oper und lassen gemeinsam mit dem Pianisten Volker Nemmer Arien, Duette und Ensembles aus verschiedensten Opern erklingen.

Sie werden nicht nur gängige Ohrwürmer, sondern auch seltener gehörte Preziosen erleben, die mit Charme, Esprit, Eleganz, Temperament und schönen Stimmen dargeboten werden und durch szenisch lebendige Auftritte den Konzertsaal in eine Bühne für große Gefühle verwandeln. Klanglich akzentuiert begleitet von dem Pianisten Volker Nemmer, der gekonnt ein ganzes Orchester ersetzt.

Der erste Teil des Konzertes ist Wolfgang Amadeus Mozart gewidmet. Aus dessen „Zauberflöte“ wird der Vogelfänger das erste Thema sein. Aber auch aus den Werken „Cosi fan tutte“, „Don Giovanni“ und „Figaros Hochzeit“ wird Mozarts Musik dargeboten. Auszüge aus Lortzings „Undine“ und dem „Wildschütz“ werden ebenso zu hören sein wie das wunderschöne Quartett aus Beethovens „Fidelio“.

Der zweite Teil des Programms ist zunächst den Komponisten Giacomo Puccini und Georges Bizet gewidmet, unter anderem mit dem außergewöhnlich schönen Duett für Tenor und Bariton aus den „Perlenfischern“.

Aber auch Jacques Offenbachs „Hoffmanns Erzählungen“ und Charles Gounods „Faust“ fehlen nicht, bevor Gioacchino Rossini und Giuseppe Verdi den krönenden Abschluss bilden.

Der Abend wird heiter und humorvoll von den beiden Sängerinnen moderiert.

 

Wiener Operettenträume

Ein heiterer Operetten-Abend mit Frauke Schäfer (Sopran) und Thomas Weinhappel (Bariton)

 

Wenn eine maskierte Gräfin mit einem falschen Herrn Marquis flirtet oder ein Bonvivant mit einer schwerreichen lustigen Witwe turtelt, dann ist schönste Operetten-Unterhaltung garantiert. Dies wird in reichem Maße geboten, wenn die Sopranistin Frauke Schäfer und der Bariton Thomas Weinhappel die goldene Ära der Wiener Operette aufleben lassen.

Mit Charme, Esprit und sprühender Spiellaune schwelgen die beiden Sänger in Arien und Duetten von Johann Strauß, Franz Lehár und Emmerich Kálmán, am Klavier beschwingt begleitet von Volker Nemmer. Erleben Sie kleine Szenen aus den Operettenklassikern, gewürzt mit amüsanten Dialogen.

Folgen Sie dem Operettenpaar musikalisch nach Wien zur Familie Eisenstein in der „Fledermaus“, beobachten Sie Graf Danilo beim verbalen Schlagabtausch mit der „Lustigen Witwe“ und lassen Sie sich nach Ungarn entführen, zu den blühenden Rosen in Varasdin.

Ur-Wienerisch geht es auch im zweiten Teil des Konzertes weiter, wo sich Frauke Schäfer, Thomas Weinhappel und Volker Nemmer (Klavier) in die Walzerseligkeit einfühlen, in die Melodien des "Walzertraums" und in das Sentiment des klassischen Wienerlieds.

Lieder und Arien von der Liebe

Ein charmanter Lieder und Arien-Abend mit Frauke Schäfer (Sopran) und Christian Koch (Klavier)

 

Die Liebe! Ein, wenn nicht sogar das zentrale Thema der Opernliteratur!

In unzähligen Libretti und Liedern von der Klassik bis zur Moderne ist das Thema der Liebe präsent und wird in allen denkbaren musikalischen Formen dargestellt.

Umrahmt von einer charmanten Moderation gibt Frauke Schäfer einen Einblick in die Welt der großen Gefühle. Vom noch in Liebesdingen unerfahrenen Jüngling Cherubino aus „Die Hochzeit des Figaro“,  über das Liebesglück- und  Leid der jungen Mädchen in Mozarts und Schuberts Liedpreziosen bis zu den verschiedensten „Liebeszuständen“ der Damen in der Opernliteratur.

Die junge Lauretta bittet ihren Vater in „Gianni Schicchi“ herzerweichend darum, doch endlich den geliebten Bräutigam ehelichen zu dürfen. Die Nixe Rusalka fleht in ihrer Liebesnot den Mond an, ihrem Geliebten ihre Gefühle zu übermitteln. Ganz anders „Carmen“, das Ur-Weib der Opernszene: wer sich mit ihr einlässt, sollte lieber auf sich aufpassen: „Prends garde à toi!“

 

Der zweite Teil des Programmes befasst sich mit den liebenden Frauen der Operettenliteratur.

Die nicht so ganz glücklich mit einem langweiligen Deutschen verheiratete Wienerin Gräfin Zedlau erinnert sich an die Zeit vor ihrer Ehe. Die „lustige Witwe“ Hanna Glawari versucht ihren Grafen Danilo mit dem pontevedrinischen Lied vom Waldmägdelein zu bezirzen. Anders wiederum Rosalinde von Eisenstein, die ihren Mann Gabriel in trauter Zweisamkeit mit ihrem Stubenmädchen auf dem Ball des Prinzens Orlowsky ertappt und sich zur Tarnung als feurige Ungarin ausgibt. Doch der Abend endet friedlich, sogar mit einem rauschenden Finale der Liebe: „Du sollst der Kaiser meine Seele sein“, gefolgt von der zügellosen Giuditta mit „Meine Lippen, sie küssen so heiss!“.

Für reine Operettenfreunde ist auch ein zweiter Soloabend mit ausschließlich Operettenliteratur verfügbar.

 

Auf Flügeln des Gesanges

Ein Duett-Abend mit Frauke Schäfer (Sopran) und Eveline Inès Bill (Mezzosopran)

 

Zwei Frauenstimmen entrücken das Publikum auf Flügeln des Gesanges in schönste Liedpoesie und in sie stimmungsvolle Welt der Oper und Operette.

Die Sängerinnen Frauke Schäfer (Sopran) und Eveline Inès Bill (Mezzosopran), begleitet von Volker Nemmer am Klavier, präsentieren „Musikalische Frauenträume“, ein frühlingshaft buntes Bouquet aus romantischen Liedern, Duetten und Arien.

Mal im Duo, mal solistisch entfalten die Sängerinnen einen berückenden Stimmenzauber in einer Auswahl von Liedern der Romantik, angefangen bei Mendelssohn über Schubert und Schumann bis zu Brahms. In lebhafter Frische, voller Eleganz und Gefühl, erklingen Liedpreziosen von Mozart und Schubert wie auch lyrische Stimmungsbilder in Duetten von Schumann und Brahms.

Im zweiten Teil sind die beiden spielfreudigen Damen ganz in ihrem Element und schlüpfen in Opernrollen von Mozart. So im Briefduett aus „Figaros Hochzeit“, in dem die Gräfin Almaviva und deren Kammerzofe Susanna sich eine List ausdenken, um dem untreuen Grafen auf die Schliche zu kommen. Oder in einer Duett-Szene aus „Così fan tutte“, wo sich die beiden Schwestern Fiordilidgi und Dorabella mal eben entschliessen, ihre Verlobten zu tauschen.

Aber auch im Wohlklang Jacques Offenbachs wird geschwelgt, wie der Barcarole aus „Hoffmanns Erzählungen“. Nicht zu vergessen das wunderbare „Gehen wir ins Chambre séparée“ aus Richard Heubergers „Opernball“, in welchem die Sängerinnen die ganze Skala von Operettengefühlen mit Esprit und Charme ausbreiten.

Broadway Impressionen

Ein Spaziergang durch die Welt des klassischen Broadway Musicals

 

Die schönsten Broadway-Klassiker. Genießen Sie unvergessliche Ohrwürmer von George Gershwin, Cole Porter, Frederick Loewe, Andrew Lloyd Webber und vielen mehr!

Präsentiert in einer musikalischen Doppelconference von Frauke Schäfer und Thomas Sigwald sowie Christian Koch am Flügel.

Erleben Sie Evergreens aus West Side Story, Porgy & Bess, Ein Amerikaner in Paris, My Fair Lady, Oklahoma, Sound of Music, My fair Lady, Gigi, Brigadoon, South Pacific, Der Mann von La Mancha, High Society, Das Phantom der Oper und vielen anderen beliebten Musicals. Erstmalig wird hier die Entwicklung von der amerikanischen Operette zum klassischen Broadway Musical präsentiert.

Musikalische Leitung: Christian Koch
Buch und Gestaltung: Thomas Sigwald

 

Mélange à trois

Zwei Männer, eine Frau...

 

 … genügend Zündstoff für einen musikalisch-burlesken Abend gewürzt mit schmackhaften Zutaten vom Wiener Lied bis hin zur Operette.

Kulinarisch serviert als Collage von ca. zwei Stunden aus Operette und Wiener Lied, Conferencen und Gelesenem in neuem Kontext und traditionellem Gewand.

Es kochen für Sie:
Frauke Schäfer, Christian Koch und Thomas Sigwald

Buch und Regie: Thomas Sigwald
Beratung: Thomas Enzinger 

 

Splendid Brass und Frauke Schäfer

Neue Klangwelten für fünf Blechbläser und eine Sopranistin

 

Das Blechbläserquintett Splendid Brass besteht aus Egbert Lewark und Walter Brusniak (Trompete & Flügelhorn), Richard Schneider (Horn), Ilja Danilov (Posaune) und Santiago Mazzia (Tuba) und spielt Werke, die bei weitem über das Standardrepertoire hinausgehen.

Splendid Brass besticht durch ein umfangreiches Repertoire aus barocken, romantischen und zeitgenössischen Werken bis hin zum Jazz und zur U-Musik. Diese Vielfalt, verbunden mit einem ausgezeichneten Stilbewusstsein, hervorragendem Zusammenspiel und niveauvoller Programmgestaltung, wird von der Presse immer wieder gelobt. Kurze Erläuterungen zu den Kompositionen und deren Hintergrund während der Konzerte wecken das Hörverständnis und tragen zu einer gelockerten Atmosphäre im Konzertsaal bei.

Zusammen mit der Sopranistin Frauke Schäfer wagt sich Splendid Brass in neue Klangwelten und bringt erstmalig einige Kunstlieder der Romantik in einer Bearbeitung für Sopran und Blechbläser zu Gehör. So erklingen die Schubert-Lieder „Lachen und Weinen“, „Der Tod und das Mädchen“ und „An die Musik“ in völlig neuem klanglichem Gewand. Ein Erlebnis für die Sinne!

Mehr zu Splendid Brass finden Sie unter www.el-t.de

 

Events

Sie suchen nach eine passenden musikalischen Rahmen für Ihr Firmenevent?


Sie möchten Ihren Gästen anspruchsvolle Unterhaltung zu einem besonderen Anlass bieten?

Die charmanten Darbietungen der Sopranistin Frauke Schäfer, ob alleine oder zusammen mit Sängerkollegen, ob mit Klavierbegleitung oder in Begleitung eines Salonorchesters gelten als ideales Highlight für

  • Firmenevents
  • Firmenfeiern
  • Vernissagen
  • Empfänge 
  • Galaabende
  • Familienfeste
  • Trauungen und Hochzeitsfeiern
  • Weihnachtsfeiern.

Bei Weihnachtsfeiern stehen vom traditionellen deutschen bzw. österreichischen Weihnachtslied bis zu internationalen Weihnachtsliedern aus aller Herren Länder sowie weihnachtlichen Lesungen unterschiedliche Programme zur Verfügung, die ganz nach Ihren speziellen Wünschen angepasst werden können.

Die große Vielfalt ihres Repertoires aus Oper, Operette, klassischem Lied - bis hin zum Broadway Musical, ermöglicht es Frauke Schäfer jeden Auftritt musikalisch flexibel und damit den Wünschen Ihrer Gäste entsprechend zu gestalten. ... Damit Ihre Veranstaltung unvergesslich wird!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© by Frauke Schäfer